Finale 20-21 – Teil 3

Der 33. Spieltag:

Und weiter geht’s…

Bringt der 33. Spieltag weitere Entscheidungen?

Die Ausgangslage:

Der Spieltag:

Venedig verliert in Avellino. DiRoma und Chievo nutzen diese „Steilvorlage“ und sind mit jeweiligen Siegen wieder mittendrin, im Meisterschaftskampf! Im Kampf um die EL Startplätze gibt es für Florenz und Vicenza ziemlich torreiche Auswärtsniederlagen. Sampdoria kann auch nicht punkten und bleibt auf Abstand. Parma, Palermo und Neapel bleiben mit Siegen im Rennen um Europa. Für die weiteren Verfolger Perugia und Bergamo gibt es Niederlagen.

Im Abstiegskampf ist die nächste Entscheidung, durch Niederlage Udine bzw. Sieg Milan gefallen.

Die Tabelle:

Fazit:

Der Meisterkampf ist wieder offen, während der Abstiegskampf bereits besiegelt ist. Auch Udinese Calcio muss, nach nur einer Saison, die Liga wieder verlassen. 🙁

Im Kampf um die Europa League kann sich Parma auf einen Startplatz hocharbeiten. Palermo und Neapel bleiben aber punktgleich dran. Aber auch weitere Teams (bis Platz 15) haben noch theoretische Chancen.

Am 34. Spieltag müssen also noch einige wichtige Entscheidungen getroffen werden!

Alles weitere demnächst in diesem Theater…  😀

2 Gedanken zu „Finale 20-21 – Teil 3“

  1. Eine wahre Horrorsaison endet vorzeitig am 33.Spieltag für Hellas mit dem Klassenerhalt. Das erste Mal, das ich in den Abstiegsstrudel geraten bin, wo ich auch bis zum Ende nicht mehr rausgekommen ist. Man zerbricht sich Woche für Woche den Kopf, was man machen kann, um das Worst Case Szenario zu verhindern. Ich muss sagen, das mir richtig die Düse ging. Daher gebührt mein Dank dem Team und den Verantwortlichen von Parma für die Schützenhilfe. Wenn Udinese das Ding geholt hätte, wäre das mit meinem miserablen Torkonto schwer geworden, den Gang in die Serie B noch zu vermeiden. 91 Gegentore sprechen für sich. Leider war das Hellas-Tor diese Saison zumeist offen wie ein Scheunentor. Das darf sich so nicht wiederholen und daran muss gearbeitet werden. Jetzt gilt es zunächst einmal die Saison im eigenen Stadion gebührend zu beenden und nochmal alles zu versuchen, um nach den letzten Klatschen wenigstens noch ein versöhnliches Ende für die diese Saison so arg gebeutelten Hellas-Fans hinzubekommen. Nächste Saison wird Hellas wieder stärker zurückkommen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.