Finale 20-21 – Teil 1

Der 31. Spieltag:

Und wieder hat die Zoccer Serie A eine Saison erfolgreich zum Ende gebracht. Die Würfel sind gefallen und alle Einsätze fürs Finale (da muss sich also auch keiner Hoffnung auf einen NMR des Gegners machen 😉 ) eingegangen. Erfreulich sei in diesem Zusammenhang vielleicht noch zu erwähnen, das wir in dieser Spielzeit keinen Manager verloren haben und sogar, am 31. Spieltag mit Rasenmäher2004 (spielte schon mal 2017 bis 18 unter dem Namen Yoyo in Sassuolo), einen weiteren dazu bekommen haben. 🙂

Auch in dieser Saison möchte ich Euch wieder ein Finale in einer „Step By Step Version“ anbieten. Los geht’s heute mit dem 31. Spieltag. Die Tabelle des 30. Spieltages bildet dabei…

Die Ausgangslage:

Und wir sehen an der Tabellenspitze den Meister der Vorsaison Venedig, gefolgt (mit 3 Punkten Rückstand) vom amtierenden Meister (und Meister 2019) AS Rom. Weitere 2 Punkte dahinter folgt der Meister 2018 und 18/19 Chievo Verona. Die Wahrscheinlichkeit ist also relativ groß, das es auch diesmal keinen anderen Meister geben wird, als in den letzten 5 Spielzeiten!? 😀

Im Kampf um die europäischen Startplätze hingegen scheint noch einiges möglich, denn dort kann sich quasi die halbe Liga noch Chancen ausrechnen? 😉

Am Tabellenende hat der einzige noch verbliebene Interimsverein Genua CFC bereits den Klassenerhalt verspielt. Und auch Udine und Lazio müssen sich in diesem Finale schon ganz schön strecken um vielleicht doch noch der 2. Liga zu entgehen? Aber auch der AC Mailand sollte sich keinesfalls schon zu sicher sein 😉

Der Spieltag:

Tabellenführer Venedig lässt beim 4:4 in Florenz 2 Punkte im Titelkampf liegen. Die beiden ersten Verfolger AS Rom und Chievo Verona können indes ihre Heimspiele jeweils erfolgreich gestalten.

Im Kampf um Europa verlieren neben Florenz auch Sampdoria, Vicenza und Parma (vielleicht) wichtige Punkte. Gut für Avellino und Neapel, die sich mit jeweiligen Heimsiegen dadurch in eine deutlich bessere Ausgangslage bringen können.

Im Tabellenkeller kann Udine beim direkten Rivalen Milan mit 6:1 noch einmal ein deutliches Zeichen setzen! Lazio verliert trotz 6 ge- bzw. verschossener Tore sein Spiel in Avellino und muss sich jetzt erst einmal moralisch wieder aufbauen für die noch verbleibenden Finalspiele. Genua CFC zeigt gegen Hellas, das sie (trotz feststehenden Abstiegs) doch noch Spiele gewinnen können und bringt Hellas selbst damit möglicherweise doch noch in Abstiegsschwierigkeiten? 🙄 

Die Tabelle:

Fazit:

Venedig bleibt, trotz Unentschieden, vorerst auf Platz 1 der Tabelle, aber DiRoma und Chievo sind jetzt ganz dicht dran und bereit schon bei dem nächsten Ausrutscher Venedigs zu übernehmen.

Auf den internationalen Startplätzen ändert sich vorerst nichts, aber Neapel ist jetzt bis auf (nur) einen Punkt heran gerückt!

Im Abstiegskampf muss Udine jetzt nur noch 3 Punkte (gegenüber Milan) aufholen und hofft wieder auf Rettung! Bei Lazio indes stellt sich die Frage, ob sie den erneuten Rückschlag noch mal verarbeiten können? Aber auch hier hat sich ja an dem 4-Punkte-Abstand auf Mailand noch nichts geändert.

Weiter geht’s mit dem 32. Spieltag, hier an dieser Stelle, in ein paar Tagen… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.