5. Zat 2021

Neuer Tabellenführer, neues Schlusslicht und ein Manager in Gefahr!

 

Es ist viel passiert an diesem Zat! Zunächst einmal ist Tabellenführer Venedig mit gleich 11 Gegentoren regelrecht abgeschossen und bis auf Platz 3 durchgereicht worden. Erstmals seit dem 1. Spieltag hat die Serie A also einen neuen Tabellenführer. Und es sind nicht die bis dato ärgsten Verfolger Vicenza bzw. Sampdoria, denn die hatten an diesem Wochenende auch zu kämpfen und kamen über jeweils einen Sieg nicht hinaus. Nein, der bisherige Vierte Atalanta Bergamo erzielte zwei punktgenaue Siege (1:0, 3:2) und ist damit unsere neue Nummer Eins. 😀

Auch Platz 2 wurde neu besetzt. Dorthin konnte sich Chievo Verona (+4 Plätze) auch Dank einer Ungeschlagenserie vorarbeiten und ist damit auch mein „Team der Woche“. 🙂

Ansonsten gab es diesmal sehr viel Bewegung in der Tabelle. Einzig der FC Bologna konnte am Ende des Zats seinen 7. Tabellenplatz behaupten. Der Rest bewegte sich so zwischen +/- 1 bis 4 Plätzen.

Bewegung gab es auch am Tabellenende. Dort konnte Inter Mailand nach 4 geholten Punkten die rote Laterne an Perugia weiterleiten. Und das Vereinspräsidium von Perugia ist nach 0 geholten Punkten in den letzten 8 Spielen auch „not amused“ über die Leistung seines Managers und droht bereits mit „sportlicher Entlassung“, sollte es Ryu nicht schaffen zeitnah eine Wende herbeizuführen! 🙄

Abschließend sei noch erwähnt, dass das Trainingslager nunmehr ausgewertet ist und die Bonustore Euren Torkonten bereits zugefügt wurden. 🙂

In der nächsten Woche gibt es dann Abstiegskampf pur mit den direkten Aufeinandertreffen zwischen Inter und Perugia sowie Avellino und dem AS Rom.

Bis dahin….

Bleibt gesund und fangt Euch auch keinen NMR 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.